Wintersport weiterhin möglich

Donnerstag, 5. März 2020 - Wintersportbericht

Seit letzter Woche Samstag haben sich die Wintersportbedingungen insgesamt wieder verschlechtert. In Kammlagen ist weiterhin etwas Schnee vorhanden. Einige Skilifte sind geöffnet und auch Skilanglauf ist regional noch möglich.

Schneelage: Oberhalb von 900 Metern existiert in geschützten Lagen noch eine überwiegend geschlossene Schneedecke. Einzelne freie Stellen sind vorhanden. Auf Höhe Fichtelberg ist die Schneedecke gegenüber der Vorwoche sogar angewachsen. Bei Zinnwald beträgt die Schneehöhe noch 8cm, bei Carlsfeld 15cm, auf dem Fichtelberg 59cm.

Schneehöhen je Höhenlage (Naturschnee):

500 m 0 cm
700 m 0 cm
900 m 0-20 cm
1000 m 0-25 cm
Fichtelberg (1215 m) 59 cm

Einige Skipisten bieten zusätzlich Kunstschnee.

Skilanglauf: Aktuell sind ca. 80 Kilometer Loipen noch gut nutzbar. Frisch gespurt werden kann aktuell nicht.

Osterzgebirge: In höchsten Kammlagen ist stellenweise Skilanglauf eingeschränkt möglich (vor allem bei Dlouha Louka).
Mittelerzgebirge:
Zentralerzgebirge: Bei Oberwiesenthal unmittelbar am Fichtelberg ist Skilanglauf noch gut möglich. Auf den Eliteloipen finden aktuell Wettkämpfe der FIS Junioren Weltmeisterschaften statt. Auch bei Bozi Dar sind einige Loipen noch gut befahrbar, allerdings mit Einschränkungen (einzelne apere Stellen). Nutzbar sind auch einzelne Strecken nahe des Plattenbergs sowie die Skimagistrale zwischen Bahnhof Pernink Richtung Jeleni.
Westerzgebirge und Vogtland: Recht gute Bedingungen findet man noch auf der Kammloipe im Abschnitt Carlsfeld vor. Auch in Richtung Johanngeorgenstadt ist Skilanglauf noch eingeschränkt möglich. Die örtlichen Loipen bei Carlsfeld sind noch in recht gutem Zustand.

Ski alpin: Auf deutscher Seite ist aktuell wochentags nur am Fichtelberg Skifahren möglich. Auf tschechischer Seite sind einige Möglichkeiten mehr vorhanden, vor allem der Keilberg und auch Potucky bieten gute Bedingungen. Auch am Pleßberg (Plesivec) sind immerhin 1,6 Kilometer Pisten nutzbar.

Osterzgebirge:
Mittelerzgebirge:
Nördlicher Erzgebirgsrand:
Fichtelberg-/Keilbergregion: Fichtelberg/Oberwiesenthal, Keilberg/Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge:
Vogtland:
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice, Kliny (ohne Sessellift)
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec, Potucky, Bublava (ohne Sessellift)

Bitte beachten Sie auch die tagesaktuellen Informationen einzelner Skigebiete.

Heute schneit es zeitweise, später steigt die Schneefallgrenze auf über 1000 Meter. Zumindest fürs Wochenende ist diesmal kein starker Wärmeeinbruch vorhergesagt, am Samstag mit etwas Neuschnee.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2005-2020