Die ehemalige Bergstadt Horni Blatna (Platten) ist wenig bekannt als Loipenausgangspunkt. Eine abwechslungsreiche Landschaft, gut gespurte Loipen und eine hohe Schneesicherheit machen diese Tour attraktiv. Zunächst geht es zu Fuß an der Wolfspinge und Eispinge vorbei auf den Plattenberg mit Aussichtsturm und Imbiss. Über die Rote Grube und die Loipen oberhalb von Abertamy und Pernink führt die Tour zurück nach Horni Blatna.

Übersicht Tour 16

Gesamtlänge:

10 km

Höhenlage:

870-1050 m

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwer

Gespurt für:

für Klassik und größtenteils für Skating präpariert (Weg zum Plattenberg über Wolfspinge zu Fuß)

Präparierte Strecke:

9,5 von 10,5 km regelmäßig gespurt

Einkehrmöglichkeiten:

Imbiss auf dem Plattenberg ("Rastamann"), Skihütte Červené jámy (Rote Grube), Gasthäuser in Horni Blatna (Modrá hvězda / Blauer Stern, Bohemia, Faustův dvůr), Doupě u Lišáka in Abertamy (2km Umweg)

Streckentabelle Tour 16

Höhe Kilometer Station
1 940m 0 Horni Blatna, Straße zum Plattenberg
2 1020m 0,8 Wolfspinge
3 1040m 1 Plattenberg, Aussichtsturm und Imbiss
4 1000m 3 Bludna
5 1000m 4 Pinge Červená Jáma ("Rote Grube") mit Skihütte als Einkehrmöglichkeit
6 900m 8,5 Querung Straße Horni Blatna - Pernink
7 900m 9 Waldausgang, Abzweig von der Skimagistrale Richtung Horni Blatna
8 890m 10,5 Horni Blatna, Parkplatz nahe Ortsmitte

Der Wanderweg von Horni Blatna hoch zum Plattenberg an der Wolfspinge (Vlčí Jáma) und Eispinge (Ledová Jáma) vorbei ist nicht zum Skilanglauf geeignet, da recht steil und steinig (problematisch bei geringer Schneehöhe). Trotzdem lohnt sich die Besichtigung dieser beeindruckenden Zeugnisse des Bergbaus als Teil des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge. Alternativ kann man auch die Loipe hoch zum Plattenberg nehmen. Verlängern lässt sich die Tour mit einer zusätzlichen Schleife nach Abertamy und auf dem Feld bei Pernink.