Das Westerzgebirge als Region des ehemaligen Landkreises Aue-Schwarzenberg bietet mehrere kleine Schlepplifte. Das größte Skigebiet dieser Region ist Eibenstock. Außerdem ist noch das Skigebiet Carlsfeld hervorzuheben. Die Abfahrtspiste ist zwar weder besonders steil noch besonders abwechslungsreich. Dafür ist die Schneesicherheit als sehr hoch einzustufen. Neben dem Skigebiet am Fichtelberg gilt es als die schneesicherste Abfahrtspiste in Sachsen. Gleichfalls sehr schneesicher ist der kleine Skihang in Tellerhäuser. Die Skilifte im ehemaligen Landkreis Annaberg-Buchholz sind unter Mittelerzgebirge aufgeführt.

Übersichtskarte Skigebiete Westerzgebirge

Karte wird geladen, bitte warten...

Alle Skigebiete im Detail

Skilift Markersbach

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

540-640 m

Pistenlänge:

450 m

Skilift Bermsgrün bei Schwarzenberg

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

610-660 m

Pistenlänge:

350 m

Skilift Pöhla bei Schwarzenberg

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

540-590 m

Pistenlänge:

250 m

Skilift Tellerhäuser „Am Grenzhang“

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

930-960 m

Pistenlänge:

200 m

Skilift Breitenbrunn „Am Rabenberg“

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

800-860 m

Pistenlänge:

550 m

Skilift Johanngeorgenstadt am Külliggut

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

780-870 m

Pistenlänge:

1200 m

Skilift Wildenthal am Rölzhang

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

750-778 m

Pistenlänge:

150 m

Skilift Carlsfeld am Hirschkopf

Anzahl Skilifte:

1 x
1 x

Höhenlage:

875-920 m

Pistenlänge:

400 m

Skigebiet Eibenstock

Anzahl Skilifte:

1x
2 x
1 x

Höhenlage:

650-780 m

Pistenlänge:

650 m

Skilift Zschorlau

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

580-660 m

Pistenlänge:

950 m

Skilift Stützengrün

Anzahl Skilifte:

1 x

Höhenlage:

600-650 m

Pistenlänge:

300 m