Weiterhin wenig winterlich

Freitag, 9. Februar 2024 - Wintersportbericht - aktuelle Bedingungen / geöffnete Skilifte / Loipenbericht / Schneelage / Wetter

Die Gesamtwetterlage ist momentan weiterhin durch milde Temperaturen und zeitweise Regen geprägt. Kurzzeitig gab es ab Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag Neuschnee entlang einer Luftmassengrenze. Mittlerweile ist es aber wieder mild mit Regen bis hinauf zum Fichtelberg.

Schneelage: Oberhalb von ca. 1050 Metern ist in den windgeschützten Wäldern noch etwas Altschnee vorhanden. Insgesamt hat sich die Schneedecke aber auch in höchsten Kammlagen seit letzter Woche nochmals reduziert.

(Natur-)Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0 cm
700 m 0 cm
900 m 0 cm
1000 m 0-15 cm
Fichtelberg (1215 m) 50 cm

Auf vielen Skipisten liegt zusätzlich maschineller Schnee.

Skilanglauf: Skilanglauf ist derzeit nicht mehr möglich. Ein paar Schneereste im Bereich der Oberwiesenthaler Skiarena sind noch vorhanden. Diese sind aber stellenweise stark vereist. Die 1,6 km Kunstschneeloipe am Kiel bei Mühlleithen ist mit Einschränkungen derzeit noch nutzbar.

Ski alpin: Einige Skigebiete weisen weiterhin eine gute Schneelage auf. Es gibt aber auch Skipisten, die mittlerweile aufgrund der anhaltend milden Temperaturen geschlossen werden mussten.

Folgende Gebiete haben am Wochenende geöffnet:

Osterzgebirge: -
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec (Keilberg), Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Eibenstock
Vogtland: Schöneck, Mühlleithen
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice, Kliny, Měděnec Alšovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec, Potucky, Pernink Bahnhof, Nove Hamry u reky, Bublava

Die jeweiligen Öffnungszeiten sind zu beachten. Kurzfristige Änderungen aufgrund der Wetterlage sind möglich.

Es bleibt vorerst weiterhin mild, zeitweise mit Regen und Wind. Auch kommende Woche ist keine grundlegende Änderung der Wetterlage vorhergesagt.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2023