Weiterhin wechselhafte Witterungsbedingungen

Sonntag, 20. Februar 2022 - Wintersportbericht

Die derzeitige Witterung ist durch viel Wind und abwechselnd milde und kühlere Temperaturen geprägt. In der Nacht gab es im oberen Bergland etwas Neuschnee. Oberhalb von 800 Metern ist Skilanglauf vielfach noch gut möglich. Auch Skilifte und Skipisten sind im oberen Bergland geöffnet.

Schneelage: Die Schneelage hat sich in den vergangenen Tagen verschlechtert. In Kammlagen liegt aber noch immer reichlich Altschnee, vor allem am Fichtelberg sowie im Westerzgebirge bei Johanngeorgenstadt und Carlsfeld. Aktuelle Schneehöhen: Zinnwald  30 cm, Neuhermsdorf 15 cm, Oberwiesenthal 45 cm, Fichtelberg 85 cm, Carlsfeld 53 cm. Viele Skipisten bieten zusätzlich Kunstschnee.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0 cm
700 m 0-12 cm
900 m 10-60 cm
1000 m 30-70 cm
Fichtelberg (1215 m) 85 cm

Skilanglauf: Oberhalb von 750 bis 850 Metern sind im Erzgebirge und Vogtland insgesamt ca. 300 km Loipen gespurt. Heruntergefallene Tannenzweige und Nadeln können die Loipenqualität beeinträchtigen. Die Loipenspuren sind teilweise eisig. Vor allem im Osterzgebirge werden die Langlaufmöglichkeiten weniger. Einzelne Loipengebiete waren in den vergangenen Tagen wegen Sturm gesperrt. Auch in den kommenden Tagen sind Beeinträchtigungen wie auch temporäre Betretungsverbote von Wäldern möglich.

Osterzgebirge: Gespurt sind Loipen im Kahleberggebiet bei Altenberg und Zinnwald. Auch die 10-km-Schwartenbergloipe ist noch befahrbar. Auf tschechischer Seite ist bei Cinovec, Nove Mesto, Dlouha Louka und Kliny gespurt.
Mittleres Erzgebirge: Bei Reitzenhain und Satzung sind Loipen befahrbar, jedoch ist witterungsbedingt nicht neu gespurt.
Zentralerzgebirge: Gespurt ist bei Oberwiesenthal und Tellerhäuser. Auf tschechischer Seite ist bei Loucna, Bozi Dar, Abertamy, Horni Blatna, Pernink, Nove Hamry und Jeleni gespurt - davon überwiegend heute früh neu. Die Skimagistrale ist noch durchgängig von Jeleni bis Bozi Dar/Oberwiesenthal nutzbar.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist ab Parkplatz Kielfloßgraben bis Johanngeorgenstadt gespurt, davon überwiegend heute früh neu. Weitere örtliche Loipen sind bei Johanngeorgenstadt, Carlsfeld und Mühlleithen nutzbar. Auf tschechischer Seite ist bei Bublava und Rolava gespurt. Die Skimagistrale (KLM) ist zwischen Bublava und Jeleni präpariert.

Kammloipe im Bereich Carlsfeld am Freitag

Kammloipe im Bereich Carlsfeld am Freitag neu präpariert

Ski alpin: Einige Skilifte sind heute im oberen Bergland in Betrieb. Aufgrund schnell wechselnder Witterung sind kurzfristige Änderungen möglich. Im Zweifel sollte man sich auf den Webseiten der einzelnen Skigebiete informieren. Zu beachten sind weiterhin auch die entsprechenden Corona-Bestimmungen.

Geöffnet:
Osterzgebirge: Altenberg, Rehefeld (Sessellift am Sonntag), Schellerhau
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Tellerhäuser, Eibenstock, Carlsfeld
Vogtland: Schöneck (inkl. Sessellift), Erlbach, Mühlleithen
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice (inkl. Sessellift), Kliny (inkl. Sessellift), Pysna, Mezihori, Medenec Alsovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec, Potucky, Pernink Velflink, Pernink Bahnhof, Bublava (inkl. Sessellift)

Heute Nachmittag soll es relativ mild werden. Bis in Kammlagen ist Regen oder Schneeregen möglich. Montag/Dienstag sinkt dann die Schneefallgrenze wieder. Es bleibt dabei weiterhin windig.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022