Viel Neuschnee verbessert Bedingungen nochmals

Mittwoch, 2. Februar 2022 - Wintersportbericht

Weiterer Neuschnee führt mittlerweile zu vergleichbaren Schneehöhen wie in der vergangenen Wintersaison. Auf den Loipen oberhalb von ca. 700 Metern herrschen meist gute bis ausgezeichnete Bedingungen. Viele Skilifte, auch kleinere ohne Kunstschneeproduktion, sind aktuell in Betrieb.

Schneelage: Seit dem Wochenende sind nochmals bis zu 30 cm Neuschnee zusammengekommen. Durch den kräftigen Wind ist der Schnee recht ungleich verteilt. Aktuelle Schneehöhen: Zinnwald  60 cm, Neuhermsdorf 38 cm, Holzhau 45 cm, Seiffen 45 cm, Kühnhaide 45 cm, Geyer 35 cm, Annaberg-Buchholz 25 cm, Oberwiesenthal 65 cm, Fichtelberg 75 cm, Carlsfeld 65 cm, Mühlleithen 45 cm, Grünbach 30 cm, Schöneck 35 cm. Viele Skipisten bieten zusätzlich Kunstschnee.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 3-15 cm
700 m 20-40 cm
900 m 50-75 cm
1000 m 55-80 cm
Fichtelberg (1215 m) 75 cm

Skilanglauf: Durch den starken Wind am Wochenende kam es vereinzelt zu Windbruch. Mittlerweile sind aber größtenteils die Strecken wieder freigeräumt. Oberhalb von 650 bis 750 Metern kann maschinell präpariert werden. Meist sind die Bedingungen sehr gut, in mittleren Lagen ist der Schnee feucht und pappig. Manche Loipen wurden gestern zuletzt präpariert, durch den starken Wind sind Loipen auf den Freiflächen verweht.

Osterzgebirge: Gespurte Loipen existieren ist bei Oberbärenburg, Schellerhau, Altenberg, Zinnwald, Rehefeld, Neuhermsdorf (Bahndammloipe), Hermsdorf, Nassau, Holzhau, Sayda, Seiffen und Neuhausen. Auf tschechischer Seite ist bei Adolfov, Kliny und Lesna derzeit frisch gespurt. Bei Cinovec, Nove Mesto und Dlouha Louka wurde am Wochenende zuletzt präpariert.
Mittleres Erzgebirge: Bei Rübenau, Kühnhaide, Reitzenhain, Satzung und Jöhstadt ist gespurt. Bei Marienberg-Gelobtland ist teilweise gespurt. Bei Geyer ist gespurt. Bei Annaberg-Buchholz Richtung Kühberg ist teilweise gespurt.
Zentralerzgebirge: Gespurt ist bei Oberwiesenthal, Tellerhäuser, Rittersgrün, Breitenbrunn, Neudorf und Markersbach. Auf tschechischer Seite ist bei Bozi Dar, Abertamy, Horni Blatna, Pernink, Jeleni, Nove Hamry und Nejdek gespurt. Bei Loucna wurde am letzten Wochenende zuletzt gespurt.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist im westlichen Bereich (Schöneck, Schneckenstein, Mühlleithen) frisch gespurt, bei Carlsfeld und Johanngeorgenstadt wurde gestern gespurt. Präpariert sind weitere Loipen bei Johanngeorgenstadt, Carlsfeld, Schönheide (Kuhbergloipe nur gewalzt), Beerheide, Mühlleithen, Klingenthal, Tannenbergsthal, Hammerbrücke, Grünbach, Muldenberg, Schöneck und Erlbach. Auf tschechischer Seite ist bei Bublava und Rolava präpariert.

Höhenloipe Holzhau frisch gespurt

Höhenloipe Holzhau frisch gespurt, 01.02.2022

Ski alpin: Erstmals in diesem Winter sind der Sessellift in Rehefeld und auch der Schlepplift in Königswalde in Betrieb. Es herrschen meist gute bis sehr gute Pistenbedingungen. Wegen böigem Wind sind die Skigebiete Plesivec und Bozi Dar Hranice heute außer Betrieb. In Erlbach startet der Skibetrieb heute erst mittags.

Es sind die jeweiligen Öffnungszeiten der Skigebiete zu beachten. Aufgrund der Winterferienzeit (diese Woche Berlin/Brandenburg) sind viele kleinere Skilifte auch wochentags täglich in Betrieb. Aufgrund der vorhergesagten milderen Temperaturen kann es insbesondere bei Skipisten ohne Kunstschnee zu kurzfristigen Änderungen kommen.

Momentan geöffnet:
Osterzgebirge: Altenberg, Geising, Schellerhau, Rehefeld (inkl. Sessellift), Hermsdorf, Holzhau
Mittleres Erzgebirge: Seiffen (Übungslift Sportwelt und großer Skilift), Pobershau, Satzung (Fr/Sa/So), Marienberg, Königswalde, Bärenstein, Neudorf, Crottendorf
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice (ab morgen wieder)
Westerzgebirge: Tellerhäuser, Eibenstock, Carlsfeld
Vogtland: Schöneck, Erlbach, Mühlleithen
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice (inkl. Sessellift), Bournak, Kliny (inkl. Sessellift), Cesky Jiretin, Pysna, Mezihori, Medenec Alsovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Jachymov Naprava, Plesivec (ab morgen wieder), Potucky, Pernink Velflink, Pernink Bahnhof, Nove Hamry (Sa/So), Bublava (inkl. Sessellift)

Heute fällt noch etwas Schnee bei leichtem Frost im oberen Bergland. Am Donnerstag und Freitag soll es milder werden mit Plusgraden auch in Kammlagen, ehe dann am Wochenende wieder kältere Temperaturen und etwas Neuschnee vorhergesagt sind. Vor allem im Laufe der kommenden Woche deutet sich milderes Wetter an. Zumindest in Kammlagen ist die Schneelage aber so gut, dass auch ein paar Tage Tauwetter die Bedingungen nicht allzu stark verschlechtern sollte.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022