Viel Neuschnee und sehr gute Wintersportbedingungen im oberen Bergland

Samstag, 22. Januar 2022 - Wintersportbericht

Seit Donnerstag gab es viel Neuschnee im Erzgebirge und im Vogtland. Vor allem im oberen Bergland besteht damit eine gute bis sehr gute Schneelage. Insgesamt sind ca. 600 km Loipen gespurt und zahlreiche Skilifte sind in Betrieb.

Schneelage: Die Neuschneemengen seit Donnerstag betragen im oberen Bergland 12 bis 25 cm. Zudem existiert eine feste Altschneegrundlage in Kammregionen. Im unteren Bergland ist der Niederschlag aktuell leider schon wieder in Regen übergegangen. Aktuelle Schneehöhen: Fichtelberg 44 cm, Zinnwald 39 cm, Kühnhaide 29 cm, Geyer 25 cm, Oberwiesenthal 35 cm, Carlsfeld 40 cm.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 5-10 cm
700 m 15-30 cm
900 m 30-45 cm
1000 m 35-50 cm
Fichtelberg (1215 m) 44 cm

Skilanglauf: Ca. 600 km Loipen sind aktuell gespurt bzw. sollen heute noch nach Abklingen der Schneefälle gespurt werden. Auch einige Loipengebiete in 700 Meter Höhe bieten aktuell gute Bedingungen. Hier ist der Schnee allerdings nasser als in Kammlagen und zunehmend pappig.

Osterzgebirge: Auf deutscher Seite sind Loipen bei Oberbärenburg, Schellerhau, Altenberg, Zinnwald und Rehefeld gespurt. Ebenso gespurt ist weiter westlich bei Neuhermsdorf, Hermsdorf, Nassau, Holzhau, Seiffen und Neuhausen. Auf tschechischer Seite ist bei Adolfov, Cinovec, Nove Mesto, Dlouha Louka, Kliny, Lesna und Mezihori gespurt.
Mittleres Erzgebirge: Bei Rübenau, Kühnhaide, Reitzenhain, Satzung und Marienberg Gelobtland ist gespurt. Ebenso gespurt ist im Geyerschen Wald. Auch bei Jöhstadt sollte gespurt sein, es liegen aber keine aktuellen Informationen vor.
Zentralerzgebirge: Gespurt ist bei Oberwiesenthal, Tellerhäuser, Bärenstein, Neudorf, Crottendorf und Markersbach. Auf tschechischer Seite ist bei Medenec, Loucna, Bozi Dar, Jachymov, Abertamy, Horni Blatna, Pernink, Potucky, Jeleni, Nejdek und Nove Hamry gespurt. Die Skimagistrale (KLM) ist zwischen Bublava und Horni Halze durchgehend gespurt.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist von Schöneck bis Johanngeorgenstadt durchgehend präpariert. Bei Johanngeorgenstadt, Carlsfeld, Schönheide (ohne Kuhbergloipe), Mühlleithen, Klingenthal, Hammerbrücke, Grünbach, Muldenberg, Schöneck und Erlbach sind weitere örtliche Loipen gespurt. Auf tschechischer Seite ist bei Bublava und Prebuz präpariert.

Floßgrabenloipe bei Holzhau, 22.01.2022

Floßgrabenloipe nahe Ringel bei Holzhau, 22.01.2022

Ski alpin: Im oberen Bergland sind einige Skilifte in Betrieb. Auch einzelne kleinere Skilifte ohne Kunstschnee können heute öffnen. In Sachsen wie auch in Tschechien sind die aktuellen Bedingungen zu beachten - es gilt 2G. Manche Skigebiete wie Eibenstock empfehlen am Wochenende einen Online-Ticketkauf im voraus, da nur begrenzte Ticketkontingente zur Verfügung stehen.

Es sind die jeweiligen Öffnungszeiten der Skigebiete zu beachten. Kleinere Skilifte sind außerhalb der Ferienzeiten zum Teil nicht täglich in Betrieb.

Osterzgebirge: Altenberg, Schellerhau (Fr/Sa/So), Rehefeld (Sa/So - nur Schlepplift), Hermsdorf (So), Holzhau
Mittleres Erzgebirge: Seiffen, Satzung (Fr/Sa/So), Marienberg (Fr/Sa/So), Neudorf (Fr/Sa/So), Crottendorf
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Eibenstock, Carlsfeld (Fr/Sa/So), Stützengrün
Vogtland: Schöneck, Erlbach (Mi/Fr/Sa/So), Mühlleithen
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice (inkl. Sessellift), Bournak, Kliny (ohne Sessellift), Cesky Jiretin, Pysna, Mezihori, Medenec Alsovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Jachymov Naprava, Plesivec, Potucky, Pernink Velflink, Pernink Bahnhof, Bublava (inkl. Sessellift)

Die kommenden Tage sind in Kammlagen Temperaturen um den Gefrierpunkt vorhergesagt. Insgesamt sollte es zumindest im oberen Bergland vorerst winterlich bleiben.

(aktualisiert am 23.01.2022)

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022