Verbesserung der Bedingungen auf Skipisten dank Kunstschnee

Samstag, 25. Januar 2020 - Wintersportbericht - aktuelle Bedingungen / geöffnete Skilifte / Loipenbericht / Schneelage / Wetter

Natuschnee ist weiterhin Mangelware im gesamten Erzgebirgsraum. In höchsten Kammlagen sind Schneereste vorhanden. Auf dem Fichtelberg beträgt die Schneehöhe 16cm. Besser sieht es auf einigen Skipisten aus. In der vergangenen Woche konnte vielfach beschneit werden. Auf den Pisten beträgt die Schneehöhe bis zu einen halben Meter.

Skilanglauf: Skilanglauf ist derzeit nicht möglich.

Ski alpin: Gegenüber der Vorwoche haben sich die Bedingungen verbessert. Einige Skigebiete konnten wieder öffnen oder ihr Pistenangebot ausbauen. Am Keilberg konnte endlich auch die Jachymovska-Skipiste auf der Südseite geöffnet werden. Am Fichtelberg ist die Piste an der Himmelsleiter endlich offen.

Osterzgebirge: Altenberg
Mittelerzgebirge: Pobershau
Nördlicher Erzgebirgsrand: Augustusburg
Fichtelberg-/Keilbergregion: Fichtelberg/Oberwiesenthal, Keilberg/Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Carlsfeld, Eibenstock
Vogtland: Erlbach (heute Landesjugendspiele), Mühlleithen, Schöneck (nur Schießhausberg)
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Bournak, Telnice, Kliny (ohne Sessellift)
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec, Pernink Velflink, Pernink Bahnhof, Potucky, Bublava (ohne Sessellift)

Kommende Woche soll sich die Wetterlage umstellen (Wind, Regen/Schnee). Im oberen Bergland könnte es auch kräftiger schneien, allerdings sind auch Tauwetterphasen möglich. Die genaue Wetterentwicklung bleibt abzuwarten.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2005-2020