Tauwetter verschlechtert Skibedingungen

Mittwoch, 15. Dezember 2021 - Wintersportbericht

Am Montag hat Nieselregen vor allem im unteren und mittleren Bergland die Schneedecke fast vollständig verschwinden lassen. Der Regen hat zwar mittlerweile aufgehört, aber die Temperaturen liegen auch heute selbst auf dem Fichtelberg im leichten Plusbereich. In Kammlagen oberhalb von ca. 850 Metern liegt noch eine meist geschlossene Schneedecke. Einige Skipisten weisen dank Kunstschnee gute Bedingungen auf.

Schneelage: Der noch vorhandene Schnee ist feucht. Aktuelle Schneehöhen: Fichtelberg 37 cm, Zinnwald 10 cm, Oberwiesenthal 7 cm, Carlsfeld 15 cm.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0 cm
700 m 0-5 cm
900 m 0-17 cm
1000 m 8-20 cm
Fichtelberg (1215 m) 37 cm

Skilanglauf: Skilanglauf ist in Kammlagen oberhalb von ca. 850 Metern weiterhin möglich. Es muss mit einzelnen schneefreien Stellen gerechnet werden. Wenn es wie angekündigt nach dem Wochenende wieder kälter wird, können die Loipenspuren recht hart und eisig sein.

Osterzgebirge: Bei Zinnwald-Georgenfeld im Kahleberggebiet sowie auch auf tschechischer Seite bei Cinovec ist Skilanglauf derzeit noch eingeschränkt möglich.
Zentralerzgebirge: Relativ gut fahrbare Bedingungen bestehen noch unmittelbar am Fichtelberg nahe der Skiarena auf den Loipen bei Oberwiesenthal. Eingeschränkt ist Skilanglauf auch bei Bozi Dar und Pernink möglich.
Westerzgebirge und Vogtland: Am besten sind die Bedingungen derzeit noch bei Carlsfeld. Das gilt auch für die Kammloipe in diesem Bereich. Eingeschränkt ist Skilanglauf bei Johanngeorgenstadt, Mühlleithen und Schneckenstein möglich. Auch die Skimagistrale (KLM) südlich des Kranichseegebiets ist bei der aktuellen Schneelage sicherlich noch vergleichsweise gut fahrbar.

Ski alpin: Skilifte in Sachsen sind weiterhin aufgrund der aktuellen Corona-Notfallverordnung komplett geschlossen. Auf tschechischer Seite sind einzelne Skilifte geöffnet, allerdings ist die Schneelage auf den Pisten meist auch noch nicht optimal bzw. besteht nur ein eingeschränktes Angebot.

Fichtelberg-/Keilbergregion: Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice (ab Sa wieder)
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Kliny (ohne Sessellift geplant ab 16.12.), Medenec Alšovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec (nur Piste 6), Potucky

Kurzfristige Änderungen aufgrund der Wetterlage sind möglich. Die Skigebiete Bublava, Telnice und Bournak können evtl. auch bald öffnen.

Bis zum Wochenende bleibt es mild, zeitweise noch mit etwas Sprühregen oder Schneegriesel in höchsten Kammlagen. Kommende Woche soll es dann wieder deutlich kälter werden, möglicherweise auch mit Schneefall pünktlich zu Weihnachten.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2021