Tauwetter verschlechtert Bedingungen

Freitag, 15. Dezember 2023 - Wintersportbericht

Update: Samstag, 16.12.2023, 11:30 Uhr

Mildes Wetter seit Sonntag hat den Naturschnee deutlich reduziert. In Kammlagen hat sich noch etwas Altschnee halten können und dort gab es seit Donnerstagabend auch ein klein wenig Neuschnee. Mehrere Skigebiete mit Kunstschnee haben geöffnet. Auch Skilanglauf ist in Kammlagen zum Teil noch möglich.

Schneelage: In geschützten Kammlagen oberhalb von 850 Metern existiert noch eine halbwegs geschlossene Altschneedecke mit bis zu 4 cm Neuschnee. Aktuelle Schneehöhen: Zinnwald 24 cm, Oberwiesenthal 18 cm, Fichtelberg 58 cm, Carlsfeld 25 cm.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0 cm
700 m 0-2 cm
900 m 5-25 cm
1000 m 15-30 cm
Fichtelberg (1215 m) 58 cm

Skilanglauf: Im Vergleich zu letzter Woche sind nur noch wenige Loipen nutzbar. Insgesamt sind es aber noch über 150 km. Bei Oberwiesenthal, Bublava und Loucna wurde Donnerstag neu gespurt, bei Bozi Dar, Pernink, Jeleni und Prebuz Freitagvormittag. Auch bei Carlsfeld ist Skilanglauf noch recht gut möglich mit neu gespurten Loipen am Samstag. Einzelne freie oder nasse Stellen sind teilweise vorhanden.

Osterzgebirge: Skilanglauf ist im Bereich Zinnwald und Cinovec nur noch eingeschränkt möglich. Zum Wochenende ist zwischen Mückentürmchen und Nove Mesto neu präpariert inkl. Anschluss zum Bahnhof Moldava. Ebenso gespurt ist bei Seiffen von der Sportwelt Preußler nach Mnisek. Die Schwartenbergloipen sind mit Einschränkungen noch nutzbar. Auch bei Adolfov sind einzelne Strecken neu präpariert.
Mittleres Erzgebirge: Bei Satzung ist teilweise neu gespurt.
Zentralerzgebirge: Gespurt bzw. befahrbar sind einige Loipen bei Oberwiesenthal und Tellerhäuser sowie auf tschechischer Seite bei Bozi Dar, Loucna, Jachymov, Abertamy, Horni Blatna, Pernink und Jeleni.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist zwischen Schneckenstein und Johanngeorgenstadt mit Einschränkungen noch befahrbar. Vergleichsweise gut sind die Bedingungen noch im Bereich der Talsperre Carlsfeld. Die Carlsfelder Ortsloipen nahe der Talsperre (ohne Kammloipe) sind am Samstag neu präpariert worden. Die Skimagistrale von Bublava aus nach Rolava wurde Donnerstag neu präpariert. Bei Prebuz und Jeleni inkl. Anschluss zur Kammloipe nach Weitersglashütte (Frühbusser Pass) wurde am Freitag frisch gespurt. Auch auf der Allwetterloipe bei Grünbach ist Skilanglauf eingeschränkt noch möglich.

Ski alpin: Während kleinere Skigebiete ohne Kunstschnee mittlerweile wieder schließen mussten, sind viele der größeren Gebiete mit Kunstschneeunterstützung weiterhin geöffnet. Hier sind zum Teil noch reichlich Schneereserven vorhanden, die auch weiteres Tauwetter vor Weihnachten überstehen sollten. Am Keilberg sind mehrere Pisten inkl. Südseite geöffnet.

Osterzgebirge: Altenberg
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec (Keilberg), Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Eibenstock, Carlsfeld (Sa/So)
Vogtland: Schöneck (Fr/Sa/So)
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Plesivec (Sa/So), Potucky, Bublava
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice, Kliny, Mezihori (Sa/So)

Die jeweiligen Öffnungszeiten sind zu beachten.

Insgesamt soll das etwas kältere Wetter mit leichtem Frost in Kammlagen bis Sonntag anhalten. Danach wird es eher wieder milder und Mitte der nächsten Woche wohl windig.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2023