Skilanglauf im oberen Bergland noch gut möglich

Samstag, 6. Februar 2021 - Wintersportbericht

Starkes Tauwetter vor allem am Mittwoch hat zu einer Verschlechterung der Wintersportbedingungen geführt. Trotz des zwischenzeitlichen Regens ist im oberen Bergland noch ausreichend Altschnee vorhanden. Mittlerweile ist es auch wieder kälter und im oberen Bergland gibt es etwas Neuschnee. In Sachsen gilt weiterhin der 15-km-Umkreis zum Wohnsitz für sportliche Betätigung. Mit Skispringen und Nordischer Kombination in Klingenthal sowie der Bob-WM in Altenberg finden dieses Wochenende auch mehrere Profiwettkämpfe in der Region statt.

Schneelage: In geschützten Lagen oberhalb von 600 bis 800 Metern existiert noch eine geschlossene Schneedecke. In Richtung Elbsandsteingebirge ist in vergleichbarer Höhenlage noch etwas mehr Schnee vorhanden. Aktuelle Schneehöhen: Fichtelberg 86 cm, Zinnwald 48 cm, Neuhermsdorf 41 cm, Holzhau 20 cm, Kühnhaide 31 cm, Geyer 20 cm, Annaberg-Buchholz 7 cm, Oberwiesenthal 35 cm, Carlsfeld 55 cm, Mühlleithen 45 cm.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0-10 cm
700 m 0-30 cm
900 m 40-60 cm
1000 m 50-70 cm
Fichtelberg (1215 m) 86 cm

Skilanglauf: Einige Loipen oberhalb von 650 bis 800 Metern sind frisch gespurt oder zumindest befahrbar. Stellenweise muss mit vereisten oder nassen Stellen gerechnet werden. Durch den angekündigten Neuschnee sollten sich die Bedingungen zunehmend wieder verbessern.

Osterzgebirge: Nutzbar sind einige Loipen bei Altenberg, Zinnwald, Neuhermsdorf, Hermsdorf,  Holzhau, Nassau, Seiffen und Neuhausen. Auf tschechischer Seite ist bei Tisa, Adolfov, Cinovec, Nove Mesto, Dlouha Louka, Kliny und Lesna gespurt.
Mittleres Erzgebirge: Nutzbar sind die Loipen bei Satzung, Jöhstadt und Geyer.
Zentralerzgebirge: Frisch gespurt ist bei Oberwiesenthal. Auch die Hundsmartertrasse bei Markersbach ist nutzbar. Auf tschechischer Seite ist bei Loucna, Bozi Dar, Abertamy, Horni Blatna, Pernink, Jeleni und Nove Hamry gespurt. Zu Breitenbrunn und Tellerhäuser liegen keine aktuellen Informationen vor.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist durchgängig befahrbar. Neu gespurt wurde heute bzw. gestern bei Johanngeorgenstadt und Carlsfeld. Auch bei Mühlleithen und Schneckenstein ist Skilanglauf gut möglich. Eingeschränkt möglich ist Skilanglauf bei Schönheide, Hammerbrücke, Grünbach, Schöneck und Erlbach. Frisch gespurt ist auf tschechischer Seite die Skimagistrale (KLM) zwischen Bublava und Jeleni.

Bis Montag ist zeitweise Schneefall angekündigt. Auch gefrierender Regen ist möglich. Besonders große Neuschneemengen (mehr als 10-25 cm) sind fürs Erzgebirge nicht angekündigt. Kommende Woche ist sehr kaltes und ruhigeres Wetter vorhergesagt.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2021