Skifahren im Erzgebirge möglich

Sonntag, 25. Dezember 2022 - Wintersportbericht

Starkes Tauwetter führt dazu, dass die Auswahl geöffneter Skigebiete relativ klein ist. Dank Kunstschnee sind aber einige Skilifte in Betrieb. Die natürliche Schneehöhe beträgt selbst auf dem Fichtelberg 0 cm. Nur einzelne Schneeflecken sind in höchsten Kammlagen noch vorhanden.

Skilanglauf: Skilanglauf ist derzeit nicht möglich.

Ski alpin: Skigebiete mit starker Kunstschneeproduktion und in relativ geschützten Lagen sind derzeit weiterhin geöffnet. Die Bedingungen schwanken je nach Skigebiet. Während am Fichtelberg der Skibetrieb komplett eingestellt werden musste, sind am gegenüberliegenden Keilberg im Skigebiet Klinovec immerhin 10 km Skipisten geöffnet - darunter auch die neue 3,4 km lange Abfahrt "Lázeňská" auf der Südseite. Recht gute Bedingungen sind auf deutscher Seite noch bei Altenberg vorhanden. Ungewöhnlich ist auch, dass in Schöneck ein Großteil der Skipisten inkl. Sessellift noch nutzbar sind. Das Skigebiet mit dem meisten Schnee im Erzgebirge ist derzeit SKIPOT bei Potucky.

Derzeit geöffnet (Öffnungszeiten und kurzfristige Änderungen beachten):

Osterzgebirge: Altenberg
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Klinovec, Bozi Dar Novako, Bozi Dar Lift Praha (geplant ab 27.12.)
Westerzgebirge: Eibenstock (nur Zauberteppich geplant ab 26.12.)
Vogtland: Schöneck (inkl. Sessellift)
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice (nur Kinderskipiste), Kliny (nur K1), Mezihori (geplant ab 26.12.), Medenec Alsovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Potucky, Bublava (inkl. Sessellift), Plesivec (inkl. 1 Sessellift geplant ab 27.12.)

Rund um den 27.12. wird es vorübergehend etwas kühler sein. Evtl. kann auch vereinzelt etwas neuer Kunstschnee produziert werden. Mindestens bis zum Jahreswechsel ist es dann wohl erneut sehr mild. Insgesamt werden sich die Bedingungen in den kommenden Tagen eher noch verschlechtern.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022