Etwas Neuschnee mit ersten wieder geöffneten Skipisten

Donnerstag, 19. Januar 2023 - Wintersportbericht

Gestern gab es verbreitet etwas Neuschnee im Erzgebirge von rund 2 bis 6 cm. Die gemeldeten Schneehöhen: Fichtelberg 8 cm, Zinnwald 6 cm, Marienberg 2 cm, Oberwiesenthal 5 cm, Schöneck 5 cm. Die Hauptschneefallgebiete zogen leider weiter nördlich entlang, sodass die Schneehöhen aktuell bei Rochlitz, Oschatz und auch Hoyerswerda größer sind als im Erzgebirge. Erste Skihänge konnten wieder beschneit werden und können neu öffnen.

Skilanglauf: Skilanglauf ist momentan noch nicht möglich.

Ski alpin: Eibenstock ist wie gewohnt am schnellsten mit der Beschneiung und öffnet heute bereits wieder. Im Skigebiet Klinovec sollen ab Samstag erste Pisten wieder öffnen.

Aktuell in Betrieb:

Osterzgebirge: Altenberg (geplant ab Fr)
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Bozi Dar Novako, Klinovec (geplant ab Sa)
Westerzgebirge: Eibenstock (Do/Fr mit Schlepplift, ab Sa inkl. Sessellift)
Vogtland: -
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Kliny (ab Sa), Medenec Alsovka (ab Sa)
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Potucky

Die kommenden Tage bleibt es kalt. Von Samstag auf Sonntag sind neue Schneefälle vorhergesagt. Noch unklar ist, wie ergiebig die Schneefälle sein werden und ob danach auch wieder Skilanglauf möglich ist.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022