Erste Skilanglaufloipen präpariert, Saison am Keilberg eröffnet

Samstag, 10. Dezember 2022 - Wintersportbericht

Momentan schneit es verbreitet leicht im Erzgebirge. Auf dem Fichtelberg liegen 22 cm Schnee. In 900 Meter Höhe sind es rund 10 cm, in 700 Metern 5 cm Schnee.

Skilanglauf: Die Schneelage reicht nur vereinzelt für ein erstes Spuren. Bei Bozi Dar konnten 20 km Loipen gewalzt und zum Teil gespurt werden. Am Fichtelberg bei Oberwiesenthal sind die Eliteloipen teils präpariert und eine Langlauftour entlang der Höhenloipe ist gut möglich. Bei Rudné nahe Nove Hamry sind 2 km Strecken präpariert. Vereinzelt ist auch im Osterzgebirge und im Kammloipengebiet im Westerzgebirge Skilanglauf mit alten Ski möglich. Die Schneehöhen sind aber noch zu gering für maschinelles Spuren.

Ski alpin: Am Freitag wurde die Saison am Keilberg eröffnet. Der Start erfolgt aber noch mit einem sehr kleinen Pistenangebot. Weiterhin geöffnet ist auch bei Potucky nahe Johanngeorgenstadt. Nächste Woche plant Eibenstock den Saisonbeginn, am Fichtelberg soll es wahrscheinlich am 4. Adventswochenende losgehen.

Die kommenden Tage ist etwas Neuschnee zu erwarten. Große Mengen sind nicht angekündigt, aber vielleicht reicht es, um das Loipenangebot zu erweitern. Dank der kalten Temperaturen können die Schneekanonen laufen, um die Skihänge fürs Weihnachtsgeschäft vorzubereiten.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022