Bereits über 100 km Loipen präpariert

Sonntag, 5. Dezember 2021 - Wintersportbericht

Der Niederschlag gestern Abend fiel vor allem im Osterzgebirge überwiegend als Schnee. Damit hat sich die Schneelage nochmals verbessert. Aktuelle Schneehöhen: Fichtelberg 40 cm, Zinnwald 20 cm, Carlsfeld 18 cm, Oberwiesenthal 18 cm.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0-2 cm
700 m 2-8 cm
900 m 15-22 cm
1000 m 20-30 cm
Fichtelberg (1215 m) 40 cm

Skilanglauf: Mittlerweile konnten über 100 km Loipen im Erzgebirge präpariert werden. Trotz der geringen Schneehöhe sind die Bedingungen nicht ganz schlecht, da der Schnee gut verdichtet ist. Oberhalb von 800 bis 900 Metern sind einige Loipen gespurt oder zumindest gewalzt. Auch längere Touren sind mittlerweile möglich, z.B. Tour 11.

Osterzgebirge: Im Osterzgebirge sind im Kahleberggebiet bei Altenberg/Zinnwald einzelne Schneisen gewalzt. Bei Seiffen ist die Sportweltloipe und die Loipe nach Mnisek präpariert. Auf tschechischer Seite ist die Skimagistrale von Cinovec aus Richtung Nove Mesto gespurt sowie rund um den Berg Pramenáč.
Zentralerzgebirge: Die Eliteloipen am Fichtelberg sind zum Teil präpariert. Ob weitere Loipen gespurt sind, ist nicht bekannt. Bei Bozi Dar ist bereits ein Großteil des Loipennetzes gespurt (als Einstieg von Sachsen aus eignet sich Tellerhäuser am besten). Auch bei Jachymov, Abertamy, Horni Blatna, Pernink und Jeleni sind einzelne Loipen gespurt.
Westerzgebirge und Vogtland:  Die Kammloipe bei Johanngeorgenstadt ist gewalzt und teils gespurt, ebenso die Rollerbahn und Skimagistrale (SM) bis zur tschechischen Grenze. Ebenso gespurt oder gewalzt ist die Kammloipe im Abschnitt Carlsfeld. Über den Hirschenstander Pass/Eisernes Tor besteht Anschluss nach Jeleni.

Ski alpin: Auf tschechischer Seite sind die Skigebiete Klinovec und Bozi Dar Novako geöffnet.

Es sind die aktuellen Corona-Regelungen zu beachten, insbesondere auch bei Einreise nach Tschechien. Eine Zusammenfassung ist unter "Häufige Fragen" zu finden. Die kommenden Tage bleibt es kalt. Etwas Neuschnee ist zeitweise möglich.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2021