3G auf Skipisten in Sachsen, Wintersport in Kammlagen gut möglich

Donnerstag, 24. Februar 2022 - Wintersportbericht

Mittlerweile hat der Wind im Erzgebirge nachgelassen. Am Mittwoch und heute am Donnerstag war es zwar mild, aber insgesamt herrschten gute Wintersportbedingungen. Seit gestern gilt auf den Skipisten in Sachsen 3G. Auch Skilanglauf ist in Kammlagen häufig noch gut möglich.

Schneelage: In windgeschützten Bereichen oberhalb von 800 bis 900 Metern liegt weiterhin eine geschlossene Schneedecke. Auf dem Fichtelberg beträgt die natürliche Schneehöhe noch 90 cm. Aktuelle Schneehöhen: Zinnwald  30 cm, Oberwiesenthal 40 cm, Fichtelberg 90 cm, Carlsfeld 50 cm. Viele Skipisten bieten zusätzlich Kunstschnee.

Schneehöhen je Höhenlage:

500 m 0 cm
700 m 0 cm
900 m 10-60 cm
1000 m 30-70 cm
Fichtelberg (1215 m) 90 cm

Skilanglauf: Vor allem im westlichen Erzgebirge zwischen Fichtelberg und Schneckenstein im Vogtland sind in den Kammlagen oberhalb von 800 bis 850 Metern noch viele Loipen gespurt und weisen gute Bedingungen auf. Die milden Temperaturen heute und gestern haben die Schneedecke wieder etwas reduziert. Für Freitag und Samstag ist etwas Neuschnee angekündigt. Damit sollte Skilanglauf am Wochenende nochmals sehr gut möglich sein. Insgesamt sind ca. 250 km Loipen gespurt und in gutem Zustand.

Osterzgebirge: Auf deutscher Seite sind nur noch im Kahleberggebiet zwischen Altenberg und Zinnwald Loipen gespurt und durchgängig nutzbar. Auf tschechischer Seite ist noch die Skimagistrale zwischen Cinovec und Wittichbaude gespurt, ebenso am Pramenac. Weiter westlich sind bei Dlouha Louka im Kammbereich noch einige Loipen präpariert. Die Schwartenbergloipe bei Seiffen/Neuhausen ist eingeschränkt befahrbar (Schlittenhunderennen am Wochenende).
Mittleres Erzgebirge: Bei Satzung sind einzelne Loipen noch befahrbar.
Zentralerzgebirge: Gespurt ist auf deutscher Seite ein Großteil der Loipen rund um Oberwiesenthal und Tellerhäuser. Auf tschechischer Seite ist bei Loucna, Bozi Dar, Abertamy, Horni Blatna, Pernink, Nove Hamry, Vysoka Pec und Jeleni gespurt. Die Skimagistrale ist durchgängig von Jeleni bis Bozi Dar/Horni Halze bzw. Oberwiesenthal nutzbar.
Westerzgebirge und Vogtland: Die Kammloipe ist ab Parkplatz Kielfloßgraben bis Johanngeorgenstadt gespurt. Im Bereich Schöneck ist die Loipe nur eingeschränkt nutzbar. Am Wochenende findet zwischen Mühlleithen und Johanngeorgenstadt der Kammlauf statt, wodurch die Loipe für Nichtteilnehmer zeitweise nur eingeschränkt nutzbar sein wird. Bei Johanngeorgenstadt, Carlsfeld und auch Mühlleithen stehen mehrere gespurte örtliche Loipen zur Verfügung. Ebenso nutzbar und gespurt ist die Skimagistrale (KLM) zwischen Bublava und Jeleni südlich der Kammloipe. Bei Prebuz und Bublava sind weitere Loipen nutzbar. Bei Grünbach (Ganzjahresloipe) und Erlbach am Hohen Brand ist Skilanglauf eingeschränkt möglich.

Skimagistrale bei Bozi Dar

Skimagistrale bei Bozi Dar, 23.02.2022


Ski alpin:
Seit dem 23.02.2022 ist in Sachsen Skifahren unter 3G-Regeln erlaubt. In Tschechien sind bereits seit 2 Wochen Skilifte ohne Einschränkungen nutzbar. Viele Skigebiete in den Kammregionen und mit künstlicher Beschneiungsanlage weisen noch sehr gute Bedingungen auf. Am Fichtelberg sind alle Pisten geöffnet. Gleiches gilt für fast alle Pisten am Keilberg auf tschechischer Seite. Telnice, Plesivec, Bublava und Schöneck bieten beispielsweise noch ein umfangreiches Pistenangebot außerhalb der Fichtelberg-Keilbergregion. Einschränkungen durch zu starken Wind sind in den kommenden Tagen nicht zu erwarten. Krankheitsbedingte Ausfälle erlauben aktuell keinen Betrieb der Fichtelberg-Schwebebahn - der Sessellift und alle Schlepplifte sind aber in Betrieb.

Derzeit in Betrieb:
Osterzgebirge: Altenberg
Mittleres Erzgebirge: -
Fichtelberg-/Keilbergregion: Oberwiesenthal/Fichtelberg, Klinovec (Keilberg), Bozi Dar Novako, Bozi Dar Hranice
Westerzgebirge: Eibenstock, Carlsfeld
Vogtland: Schöneck (inkl. Sessellift), Erlbach (Mi/Fr/Sa/So), Mühlleithen
Nördlicher Erzgebirgsrand: -
Östliches Böhmisches Erzgebirge: Telnice (inkl. Sessellift), Kliny (inkl. Sessellift), Pysna, Mezihori, Medenec Alsovka
Westliches Böhmisches Erzgebirge: Jachymov Naprava, Plesivec, Potucky, Pernink Velflink, Pernink Bahnhof, Bublava (inkl. Sessellift)

Heute Nacht soll es anfangs regnen und später schneien. Bis Samstag sind im oberen Bergland weitere leichte Schneefälle angekündigt. In den Gebieten, wo aktuell Wintersport möglich ist, sollten sich die Bedingungen verbessern.

© wintersport-im-erzgebirge.de 2006-2022