⇒ StartseiteSki AlpinMittelerzgebirge ⇒ Seiffen
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite StartseiteKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Skilift Seiffen am Reicheltberg


Seiffen liegt im Grenzbereich zwischen Osterzgebirge und Mittelerzgebirge. Die Gemeinde ist in erster Linie für seine Holzkunst und seinen Weihnachtsmarkt im Dezember bekannt. Nahe des Ortszentrums befindet sich ein Schlepplift, der auf den 741m hohen Reicheltberg führt. Mehrere Abfahrtspisten hinunter ins Tal garantieren ein abwechslungsreiches Skivergnügen. Während im Wald eine mittelschwere Abfahrtspiste vorzufinden ist, kann die Piste am Waldrand für Anfänger und Familien empfohlen werden. Insgesamt ist der Skihang aufgrund der relativ geringen Höhenlage weniger schneesicher als die meisten anderen Skigebiete im Osterzgebirge.

Etwas oberhalb im Ort nahe des Freilichtmuseums im Ortsteil Heidelberg befindet sich ein zweiter Skilift. Dieser Übungslift ist sehr klein (ca. 150m Länge) und wird hauptsächlich durch die Skischule der Sportwelt Preußler genutzt. Jedoch kann der kleine Hang schnell maschinell beschneit werden, wenn die Schneelage eher schlecht sein sollte. Wer mehrere und längerere Abfahrtspisten sucht, dem sei das Skigebiet Kliny-Rasov im benachbarten Tschechien empfohlen, welches in wenigen Autominuten über den Grenzübergang Deutscheinsiedel-Mnisek erreichbar ist. Zwischen Seiffen und dem tschechischen Kliny besteht eine relativ enge Zusammenarbeit.


Skihang Seiffen
Blick auf den Skihang, im Hintergrund Seiffen und der Schwartenberg © B. Schilling


Pistencharakteristik Reicheltberg

Skilifte 1 Schlepplift (450m)
Pistenlänge gesamt: rund 1200 Meter
Anzahl Skipisten: 3 (800m, 560m und 500m)                                                 
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Höhenlage: 640-740m
Beschneiung: nein
Beleuchtung: ja


Karte

» Karte in OpenSnowMap öffnen (externer Link)


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 13.00 - 19.00 Uhr
Freitag 13.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 20.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr

Je nach Wetterlage und Nachfrage können die Öffnungszeiten variieren. Während der Winterferienzeit ist der Skilift täglich ab 10 Uhr in Betrieb. Die Touristinfo von Seiffen informiert über die aktuellen Öffnungszeiten.


Preise (Stand 2014/2015)

Tageskarte Erwachsene: 13 Euro
Tageskarte Kinder bis 16 Jahre: 10 Euro
4-Stunden-Karte Erwachsene: 10 Euro
4-Stunden-Karte Kinder bis 16 Jahre: 7 Euro
3-Stunden-Karte Erwachsene: 9 Euro
3-Stunden-Karte Kinder bis 16 Jahre: 6 Euro

Das Kartenpfand beträgt 3 Euro. Eine Einzelfahrt ist für einen Euro möglich.



Anreise

...von Chemnitz aus:

Über die B174 fährt man bis Marienberg. Anschließend nimmt man die B171 bis Olbernhau. In Olbernhau folgt man der Ausschilderung nach Seiffen. Nahe des Ortszentrums zweigt man rechts zum Skilift ab. Am Skihang stehen Parkplätze zur Verfügung.

... von Freiberg aus:

Man folgt zunächst der B101, später der S207 nach Sayda. Anschließend gelangt man über Neuhausen nach Seiffen.

... von Dresden aus:

Möglich ist eine Fahrt quer durchs Osterzgebirge über Dippoldiswalde, Schmiedeberg, Frauenstein und Rechenberg-Bienenmühle. Zu empfehlen ist jedoch eher eine Fahrt über die A4 Richtung Chemnitz bis zur Ausfahrt Siebenlehn. Über Freiberg und Sayda geht es dann nach Seiffen.
 
größere Kartenansicht


Weitere Informationen

Allgemeine Informationen:

» Alperegio Wintersportinformationen zum Skilift
» Informationen zum Kinderskilift der Sportwelt Preußler

Aktuelle Informationen:

» MDR-Wintersportbericht
» Alperegio Informationen
» aktuelle Informationen zum Kinderskilift der Sportwelt Preußler


Kontakt:

Am Reicheltberg
09548 Seiffen/Erzg.

Tel.: 037362 / 8438 (Touristinfo Seiffen)


Alternative Skilifte/Skigebiete in der Umgebung:

Skilift Übungshang Sportwelt Preußler (1 km)
Skilift Heidersdorf (5 km)
Skilift Hora Svate Kateriny (8 km)
Skigebiet Kliny-Rasov (11 km)
Skilift Olbernhau (13 km)
Skigebiet Cesky Jiretin (13 km)
Skigebiet Holzhau (19 km)



 
© 2006-2016 by wintersport-im-erzgebirge.de