=> Startseite => Skilanglauf => Osterzgebirge => Seiffen und Neuhausen
 
   
 
StartseiteKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Seiffen, Neuhausen und Deutscheinsiedel


Der Kurort Seiffen ist in erster Linie für seine Holzkunst bekannt. Seiffen und sein Nachbarort Neuhausen verfügen jedoch auch über hervorragende Loipen. Zentraler Loipeneinstieg ist an der Gaststätte Bad Einsiedel nahe des Schwartenberges. Am Hotel Berghof, wo eine Straße von Seiffen in die Straße Deutscheinsiedel - Neuhausen einmündet, muss man in den Wald abbiegen.

Während die Ortsloipe, die Kunstschneeloipe und die Sportweltloipe Kliny zu Seiffen zu zählen sind, gehören die anderen Loipen zu Neuhausen. Die Schwartenbergloipe als bekannteste und nahezu täglich gespurte Loipe führt dabei in Richtung tschechische Grenze nach Nordosten (nicht auf den Schwartenberg). Fast alle Loipen besitzen nur eine Spur, links daneben ist genügend Platz für Skating. Über den Wandergrenzübergang Göhrener Tor kann man sehr leicht in die Loipen von Kliny einsteigen, wobei im Kammgebiet die gespurten Loipen aus Naturschutzgründen (Birkhuhnschutz) nicht verlassen werden sollten. Bad Einsiedel bzw. Seiffen ist an die überregionale Skimagistrale angeschlossen. Ebenso besteht ein Anschluss von Bad Einsiedel bzw. Seiffen nach Deutscheinsiedel und dessen tschechischen Nachbarort Mnisek (mit Weiterfahrt nach Kliny).

» großer Loipenplan Seiffen, Neuhausen und Kliny (Bilddatei)
» großer Loipenplan Seiffen, Neuhausen und Kliny (pdf-Format)


Parkplätze/Loipeneinstieg
- Parkplatz Bad Einsiedel
-
Parkplatz an der Natureisbahn Seiffen/Sportwelt Preußler
- Parkplätze Ortsausgang Seiffen – Deutscheinsiedel (oberhalb und unterhalb des Freilichtmuseums)                           
- Parkplatz am Skilift in Seiffen bzw. am Spielzeugmuseum
- Loipeneinstiege Hotel Ahornberg und Deutscheinsiedel


» Homepage Seiffen (externer Link)
» Homepage Neuhausen mit aktuellen Loipeninformationen (externer Link)

» aktuelle Wintersportinformationen der Sportwelt Preußler (externer Link)
» aktuelle Loipeninformationen Neuhausen und Seiffen - MDR-Bericht (externer Link)
» aktuelle Loipeninformationen Seiffen (externer Link)


Schwartenbergloipe
Die Schwartenbergloipe als bekannteste Loipe von Neuhausen


1  Ortsloipe Seiffen Skating möglich! 
regelmäßig gespurt
Mittel/Schwer
12km 650-800m

Auch wenn es der Name "Ortsloipe" kaum vermutet: Es ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Loipen im Erzgebirge. Bei entsprechender Wetterlage und wenig Wind fühlt man sich durch die kurvenförmige Streckenführung mit herrlichem Panorama sowie ständigem Wechsel zwischen Freiflächen und Waldgebieten an Loipen in den Alpen erinnert. Gewöhnlich findet man eine klassische Spur vor, daneben ist Skating möglich.

Startpunkt ist an der Sportwelt Preußler. Zunächst verlaufen Hinweg und Rückweg identisch. Nach einer kurzen flachen Waldpassage verläuft die Loipe zunächst stärker ansteigend hinauf zum Ahornberg, ehe sie nach Erreichen der Wald-Feld-Kante wieder abflacht. Nachfolgend geht es in einem weiten Bogen bergab. Am Ende der Abfahrt folgt bei Kilometer 2,5 eine Weggabelung. Ein Zweig der Ortsloipe verläuft links Richtung Hotel Ahornberg. Hier besteht eine Einkehrmöglichkeit (Gaststätte Ahornberg), parken ist Gästen des Hotels vorbehalten. Am Hotel endet die Loipe.

Der Hauptzweig der Loipe führt in Richtung Seiffen Ortszentrum. Die Loipe führt über das Feld bergab. Nach Querung der Straße Seiffen - Deutschneudorf geht es wieder leicht bergauf zum Reicheltberg. Hier erreicht die Loipe die Skipiste des Seiffener Schlepplifts. Nach einer Abfahrt folgt erneut eine Weggabelung. Rechts geht es auf schnellem Weg zum Endpunkt der Loipe an der talstation des Schlepplifts. Links besteht eine Schleife in Richtung Oberseiffenbach.

Hinweis: der obere Teil der Loipe bis unterhalb des Ahornbergs wird teilweise auch als "Ahornbergloipe" bezeichnet (als schneesicherer Teil der Ortsloipe).


2  Schwartenbergloipe 2km leicht Skating möglich! 
Leicht
2 km 740-750m


Schwartenbergloipe
schneesichere und breit trassierte Schwartenbergloipe


3  Schwartenbergloipe 2km und 3km Skating möglich! 
Leicht/Mittel
 2km / 3km 730-760m


4  Schwartenbergloipe 5km Skating möglich! 
Mittel
5 km 730-800m

Die 5-km-Loipe verläuft größtenteils auf identischer Strecke wie Skimagistrale und die 10-km-Loipe. Das Profil ist wellig ohne größere Steigungen und Abfahrten. Im ersten Teilstück geht es überwiegend bergauf, auf dem Rückweg eher bergab. Nach 2 km biegt die Loipe links ab, während die 10-km-Loipe geradeaus weiterführt. Der Rückweg der 10-km-Loipe liegt bereits in Sichtweite. Es folgt der gemeinsame Rückweg zurück zum Ausgangspunkt. Die 5-km-Loipe stellt somit eine Abkürzung der 10 Kilometer langen Strecke dar.


5  Schwartenbergloipe 10km Skating möglich! 
Mittel
10 km 730-830m

Die 10-km-Loipe verläuft vom Hotel Bad Einsiedel aus bis an die deutsch-tschechische Grenze. Der Weg ist zunächst identisch mit der 5-km-Loipe sowie der Skimagistrale (SM). Das Profil ist teilweise wellig und die ersten Kilometer überwiegend ansteigend, an der Grenze zu Tschechien auf dem Hochplateau flach. Nach etwa 4 Kilometern geht es etwas bergab, rechts kann man zum Grenzübergang Göhrener Tor gelangen. Am Ende der leichten Abfahrt dreht die Loipe und führt wieder nach Südwesten zunächst bergauf, später bergab, den letzten Kilometer wellig zum Ausgangspunkt zurück.

am Grenzübergang Göhrener Tor
Am Grenzübergang Göhrener Tor


6  Schwartenbergloipe 20km
regelmäßig gespurt
Mittel
23 km 730-830m

Der Streckenverlauf der ersten 4 km ist identisch mit der 10-km-Schwartenbergloipe. Dann zweigt die 20-km-Loipe nach rechts ab zum Göhrener Tor. Das kurze Teilstück (150m) zum Göhrener Tor (Abladeflügel) ist aus Naturschutzgründen in der Regel nicht maschinell gespurt. Am Göhrener Tor passiert man die Grenze und folgt der Loipe nach rechts. Nachfolgend entspricht der Weg Loipe 6 von Kliny (siehe 
Loipen Kliny). Bei Kliny besteht eine Einkehrmöglichkeit. Auf gleichem Weg geht es dann zurück bis zum Göhrener Tor und der 10-km-Schwartenbergloipe. Nun folgt man wieder der 10-km-Loipe bis nach Bad Einsiedel. Eine Rundloipe besteht indem man Loipe 6 und Loipe 7 kombiniert.


7  "Sportweltloipe" Seiffen - Kliny mit Deutscheinsiedel/ Mnisek (Skimagistrale) Skating möglich! 
Mittel
3 km 700-750m

Neue Loipe, die Deutscheinsiedel und dessen böhmischen Nachbarort mit dem Neuhausener und Seiffener Loipennetz verbindet. Die breite Loipe ist hervorragend für Skating geeignet. Ab Mnisek wiederum besteht Anschluss an das Loipennetz von Kliny. Diese Strecke stellt auch einen Teil der Skimagistrale (SM) dar.
Die Loipe beginnt an der Sportwelt Preußler bei Seiffen nahe Freilichtmuseum. Nach Querung der Straße Neuhausen - Deutscheinsiedel, folgt man der Loipenausschilderung nach rechts zunächst parallel zur Straße, später am Waldrand entlang. Es folgt eine kurze mittelschwere Abfahrt, wobei die Loipe nach links abzweigt (rechts Anschluss Deutscheinsiedel, siehe Loipe 8). Es geht durch ein kleines Seitental ehe die Loipe wieder rechts abzweigt bergauf über eine Kuppe. Über eine Holzbrücke gelangt man nach Tschechien, wo sich direkt die Loipen von Kliny anschließen (rechts geht es nach Mnisek, links nach Kliny bzw. Göhrener Tor).


8  Anschluss Deutscheinsiedel Skating möglich! 
regelmäßig gespurt
Mittel
0,5 km 720-730m

Von der Sportweltloipe Seiffen - Kliny zweigt ein Anschluss übers Feld nach Deutscheinsiedel ab. Hier besteht eine Einkehrmöglichkeit ("Zum Einsiedler").


9  Loipenanschluss Hotel DachsbaudeSkating möglich! 
Leicht
2 km 730-780m

Vom zentralen Loipeneinstieg aus verläuft die Strecke bis zum Hotel Dachsbaude (Einkehrmöglichkeit). Dort wird in der Regel eine Schleife gezogen.


10  "Sportweltloipe" - Kunstschneeloipe Seiffen Skating möglich! Nachtloipe! 
Leicht/Mittel
1,5 km 710-740m

Die kleine Kunstschneeloipe befindet sich bei der Natureisbahn am oberen Ortsende von Seiffen und gehört zur Sportwelt Preußler (link). Die Loipennutzung bei Kunstschnee ist kostenpflichtig.


11  Skimagistrale (SM) / Loipenanschluss Skimagistrale  
Mittel
16/12/11km 580-830m

Die Skimagistrale (SM) teilt sich im Bereich Seiffen. Streckenmäßig am kürzesten und am schneesichersten ist die Variante parallel wie die Krušnohorská lyžařská magistrála (tschechische Skimagistrale KLM/KBS). Hier bleibt man ab Nova Ves auf tschechischem Gebiet und fährt über Mnisek bis zum Grenzübergang Göhrener Tor (siehe Loipen Kliny). Eine zweite Möglichkeit besteht darin, von Nova Ves aus über Deutschkatharinenberg nach Seiffen/Bad Einsiedel zu fahren (Katharinaberger Weg, später Seiffener Ortsloipe). Diese Variante ist aber nur bedingt schneesicher und streckenmäßig ein deutlicher Umweg (deshalb nicht mehr im Loipenplan eingezeichnet). Kaum Umweg und höhenmäßig gleichwertig gegenüber der tschechischen Variante ist ein Passieren der Grenze oberhalb von Mnisek / Deutscheinsiedel. Ab Bad Einsiedel folgt man der Schwartenbergloipe bis zum Grenzübergang Göhrener Tor, wo die Wege wieder zusammenführen.

Hinweis: Die gespurte 10km-Schwartenbergloipe muss nach etwa 4km verlassen werden, nachdem die 10km-Loipe den höchsten Punkt erreicht hat. Man zweigt rechts ab und erreicht nach rund 300m das Göhrener Tor, wo unmittelbar die tschechische Skimagistrale meist gut gespurt entlang führt. Will man in entgegengesetzte Richtung laufen, so nutzt man den Rückweg der 10km-Schwartenbergloipe (im Gegensatz zum Hinweg etwas länger).

Nova Ves - Hora Svate Kateriny - Deutschkatharinenberg - Ahornberg - Bad Einsiedel
11 km, 580-800m, normalerweise nicht gespurt - ab Ahornberg gespurt

Nova Ves - Mnisek - Deutscheinsiedel - Bad Einsiedel
7,5 km, 680-760m, regelmäßig gespurt

Bad Einsiedel - Grenzübergang Göhrener Tor
4/6 km, 740-830m, regelmäßig gespurt (bis auf 150m auf dem Abladeflügel vor dem Grenzübergang)

Nova Ves - Mnisek - Grenzübergang Göhrener Tor
12 km, 680-820m, regelmäßig gespurt (siehe Loipen Kliny)

siehe Skimagistrale Abschnitt Kalek-Cesky Jiretin



 
© 2006-2014 by wintersport-im-erzgebirge.de