⇒ StartseiteSkilanglauf ⇒ Osterzgebirge ⇒ Nove Mesto/Bournak
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Cinovec, Nove Mesto und Moldava


Cinovec (Böhmisch Zinnwald) ist der direkte Nachbarort von Zinnwald-Georgenfeld auf deutscher Seite. Nove Mesto (Neustadt) liegt etwas weiter westlich und ist eine kleine Feriensiedlung auf dem Gebirgskamm. Der Ort gehört zur Gemeinde Moldava. In unmittelbarer Umgebung befinden sich die Berge Bouřňák (Stürmer, 869m) und Pramenáč (Bornhauberg, 909m), die jedoch kaum gegenüber dem flach verlaufenden Erzgebirgskamm herausstechen. Die kleine Feriensiedlung Nove Mesto ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen nordischen Skigebiet in Mähren, wo auch regelmäßig Weltcuprennen stattfinden.

Loipenausschilderung bei Nove Mesto
Loipenausschilderung auf der KLM

Die Loipenpräparation wird seit der Wintersportsaison 2016/17 nicht mehr duch den Betreiber des Skigebiets Bournak (Stürmer), sondern durch einen Verein in Cinovec organisiert. Die Häufigkeit der Präparation scheint sich dadurch deutlich erhöht zu haben. Die Loipen erstrecken sich von Horni Krupka im Osten (nahe Mückentürmchen) bis Nove Mesto im Westen. Neben der Skimagistrale werden weitere örtliche Loipen vor allem Richtung Rehefeld gespurt. Direkt bei Nove Mesto existieren zudem einige kleine Sportloipen.

Von Deutschland aus kann man die Loipen über den Skigrenzübergang bei Georgenfeld am Großen Lugstein (nahe Wetterstation) sowie über den kleinen PKW-Grenzübergang von Neurehefeld erreichen. Skiläufer können die Grenze mittels einer kleinen Holzbrücke ebenso nahe Rehefeld queren. Die Loipe von Moldava kann man nahe Teichhaus von der Bahndammloipe aus bequem erreichen.

Die gut gespurten Loipen sind auch für Skating geeignet. Man sollte sich jedoch auf eine seltenere Präparation als auf deutscher Seite oder im benachbarten Gebiet Dlouha Louka einstellen. Die Loipe von Moldava wird nur mit einem Motorschlitten gespurt. Bei gutem Wetter bieten sich teilweise schöne Aussichten in Richtung Süden.



siehe auch:
» großer Loipenplan Region Altenberg mit dem nördlichen Loipennetz von Nove Mesto (Bilddatei)
» großer Loipenplan Dlouha Louka mit dem südlichen Loipennetz von Nove Mesto (Bilddatei)
» großer Loipenplan Adolfov und Cinovec mit dem östlichen Loipennetz von Cinovec (Bilddatei)



Übersicht Loipengebiet Nove Mesto / Bournak

Loipen klassisch: 45 km
Skating: 35 km (teilweise wenig Platz)
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittelschwer
Höhenlage: 700-905m
Regelmäßige Präparation: Vorwiegend zum Wochenende
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Holzhau, Hermsdorf, Rehefeld, Zinnwald/Altenberg, Dlouha Louka und über das Mückentürmchen nach Adolfov
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplätze in Nove Mesto
- Parkplatz am Niklasberger Kreuz (Hotel Vitiska - Wittichbaude)
- am Bahnhof Mikulov-Nove Mesto (nahe Skistadion)
- Grenzübergang Neurehefeld (Bahnhof Moldava)
- Parkplätze in Cinovec (tschechischer Teil von Zinnwald)
- Parkplatz Horni Krupka nahe Mückentürmchen
- Fußgängergrenzübergang bei Teichhaus (Übergang Loipe Moldava)
Externe Links: » Homepage Skiverein Bouřňák mit aktuellen Informationen (meist nur tschechisch)
» Loipenatlas Nove Mesto / Bournak
» Webseite Hotel/Restaurant Krušnohorský Dvůr in Cinovec mit aktuellen Loipeninformationen
» Aktuelle Informationen zur Loipe Moldava
» Aktuell gespurte Loipen auf skimapa.cz




1  Skimagistrale KLM/KBS (Abschnitt Nove Mesto - Mückentürmchen) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel 
15 km   760-880m  

Die KLM/KBS-Skimagistrale führt von Dlouha Louka aus über den Berg Tri panu nach Nove Mesto. Der Ferienort wird nahe der Windräder aus Richtung Südwesten erreicht. Für die Strecke Nove Mesto - Dlouha Louka sind ca. 7km einzuplanen. Dieser Abschnitt wird von Dlouha Louka aus gespurt. siehe Loipen Dlouha Louka

Bei Nove Mesto nahe des markanten Stürmers (Bournak) kreuzt die Loipe zum einen die Straße hinauf zum Berg (Parkplatz) sowie später die Hauptstraße, die vom Tal aus zum Ort führt. Anschließend verläuft die Skimagistrale über einen schmalen Bergrücken zu den Bauden Vitiska und Mikulaska. Im Anschluss verläuft die Strecke auf breiter Trasse (im Sommer Autostraße) Richtung Cinovec (Zinnwald). Links und rechts zweigen einzelne Ortsloipen ab. Nach rund 8km ab Nove Mesto Ortsmitte bzw. 6km ab der Baude Vitiska erreicht man in Cinovec eine Fußgängerbrücke an der Hauptverkehrtsstraße. Quert man diese, so kann die Kammtour auf der böhmischen erzgebirgischen Skimagistrale (KLM) zum Mückentürmchen und nach Adolfov fortgesetzt werden. Zuletzt wird dieser Abschnitt auch wieder sehr regelmäßig gespurt. Der Abschnitt bis Horni Krupka nahe des Mückentürmchens wird noch von Cinovec aus gespurt und verläuft auf dem Gebirgkamm. Teilweise sind Schneeverwehungen möglich. Von Nove Mesto bis Horni Krupka nahe des Mückentürmchens sind es 15 Kilometer.

siehe Skimagistrale Abschnitt Dlouha Louka - Adolfov

Loipe zwischen Mückenberg und Cinovec
Loipe zwischen Mückenberg und Cinovec © Thomas Ermer


2  Loipe 5 km - blau Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
5 km 720-780m

Ausgangspunkt ist das Skistadion. Die Rundloipe führt über den Pod Vitiskou, und dann leicht bergab Richtung deutsche Grenze.


3  Loipe 10 km - dunkelgrün Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
10 km 700-840m

Der Streckenverlauf ist zunächst identisch mit der 5km-Loipe. Die Loipe führt jedoch noch weiter nach Nordosten. Rehefeld-Zaunhaus befindet sich teilweise nur wenige hundert Meter entfernt auf der anderen Bachseite. Ein Grenzübertritt etwas nordöstlich von Rehefeld ist über eine kleine Holzbrücke möglich (siehe Loipenplan Altenberg).


4  Loipe 15 km (Richtung Cinovec) Skating zum Teil möglich! 
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
15 km 700-890m



6  Um den Pramenáč (Bornhauberg)   
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
7 km 800-900m



7  Anschluss zum Bahnhof Moldava  
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
1km/4km 760-810m

Vom Bahnhof Moldava aus, der sich unmittelbar am Grenzübergang Neurehefeld befindet, erreicht man nach einem Kilometer die 5 km-Loipe von Nove Mesto. Man folgt dieser entlang bis zum Skistadion Nove Mesto (insgesamt 4 km).


8  Sportloipe am Skistadion Nove Mesto 
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
2 km 750-790m

Nahe des Bahnhofs von Nove Mesto befindet sich das Skistadion. Manchmal ist eine Loipe entlang der Bahnstrecke in Richtung Moldava gespurt.


9  Loipe Moldava
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
8 km 750-790m

Rund um den Ort Moldava wird in letzter Zeit regelmäßig eine Loipe per Motorschlitten gespurt. Vom Fußgängergrenzübergang Teichhaus bei Holzhau führt die Loipe zur Ortsmitte. Anschließend gelangt man entweder in einem Bogen nach Neurehefeld oder weiter entlang des Bachlaufs und später nach Süden bis Nove Mesto. Hier besteht Anschluss an die anderen Loipen.


10  Südliche Route Cinovec - Horni Krupka
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
8 km 760-870m

Die Skimagistrale zwischen Cinovec und Horni Krupka verläuft sowohl über eine nördliche, als auch eine südliche Route. In letzter Zeit wird auch die südliche Route wieder regelmäßig gespurt. Zwischen beiden Varianten exisitert zudem ein gespurter Verbindungsweg auf halber Strecke.


 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de