⇒ StartseiteSkilanglauf ⇒ Osterzgebirge ⇒ Altenberg
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite StartseiteKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Altenberg, Schellerhau, Zinnwald, Rehefeld, Oberbärenburg, Geising, Bärenstein, Waldidylle, Hirschsprung und Bärenfels


Altenberg ist das Wintersportzentrum im Osterzgebirge. Die Bergstadt mit bekannter Bobbahn verfügt über eine entwickelte touristische Infrastruktur. Am Altenberger Bahnhof steht Sportlern ein Loipenhaus mit Duschen und Umkleidekabinen zur Verfügung. Durch die günstige Anbindung nach Dresden über die Bundesstraße 170 und die Müglitztalbahn muss insbesondere an den Wochenenden mit regem Betrieb auf den Loipen gerechnet werden. Nahe der Stadt Altenberg befindet sich der 905 Meter hohe Kahleberg - der höchste Berg im sächsischen Teil des Osterzgebirges. Das Klima ist rau und durch die Höhenlage vergleichsweise schneesicher.

Kahlebergloipe
Unterhalb des Kahlebergs


Das Loipennetz einschließlich aller Altenberger Ortsteile umfasst ca. 45 km täglich gespurte Loipen sowie 50km Skiwanderwege, die nur bei Neuschnee und am Wochenende präpariert werden. Da im Laufe der vergangenen Jahre sämtliche Nachbarorte nach Altenberg eingemeindet wurden, macht es Sinn alle Loipen im Gemeindegebiet unter Altenberg gemeinsam vorzustellen (zu Zinnwald und Rehefeld existieren auf wintersport-im-erzgebirge.de zusätzlich noch separate Übersichten). Das Altenberger Loipennetz verbindet alle Ortsteile. Zusätzlich besteht über Zinnwald-Georgenfeld Anschluss an die Loipen in Tschechien (insbesondere Nove Mesto/Bournak) und über Rehefeld und die Osterzgebirgsloipe Anschluss an die Loipen von Hermsdorf bzw. Holzhau. Die Loipen sind zum Teil auch für Skating präpariert und können beliebig erweitert bzw. kombiniert werden.

Da im Kahleberggebiet neben den eigentlichen Loipen auch viele andere vorwiegend für Winterwanderer gewalzte Wege existieren, sind nicht ortskundige Skilangläufer oftmals verwirrt. Im Loipenplan sind die gewalzten Schneisen für Winterwanderer weitestgehend mit enthalten. Auf der Intenetseite der Stadt Altenberg besteht die Möglichkeit einer Live-Ortung der Pistenbullys. Damit kann genau verfolgt werden, welche Strecken bereits gespurt worden sind.



Übersicht Loipengebiet Altenberg mit allen eingemeindeten Ortsteilen

Loipen klassisch: 96 km (inkl. Zinnwald und Rehefeld)
Skating: 34 km (teilweise wenig Platz)
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis schwer
Höhenlage: 510-900m
Regelmäßige Präparation: Loipen täglich, Skiwanderwege zum Wochenende vorwiegend in der Hauptsaison
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Nove Mesto/Bournak sowie über Rehefeld zu den Loipen von Hermsdorf
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Zentraler Loipenparkplatz an der B170 - ehemalige Grenzzollanlage vor Zinnwald (P1)
- Parkplatz am Skihang in der Stadtmitte (P2)
- Parkplatz Rehefelder Straße an den Galgenteichen (P3)
- Parkplatz am Campingplatz Galgenteiche (P4)
- Parkplatz Oberbärenburg am Ortseingang (P5)
- Liftparkplatz Rehefeld (P6)
- Bedarfsparkplätze am Bahnhof Altenberg (P7) + (P8)
- kleiner Waldparkplatz an der Straße zwischen Altenberg und Rehefeld am „Gabelweg“
- kleiner Waldparkplatz an der Straße zwischen Altenberg und Rehefeld am „Paradies“
- Einstieg in Georgenfeld nahe des Großen Lugsteins
- Einstieg in Schellerhau nahe Skihang oder im oberen Ortsteil am Botanischen Garten
- Einstieg in Oberbärenburg Kurplatz oder nahe Bobbahn - Parkplatz am Ortseingang
- Einstieg in Bärenfels Hubertusweg - Parkplätze an der Bärenstraße
- Einstieg in Bärenstein (oberes Ortsende oder nahe Kirche)
- Einstieg in Waldidylle
Externe Links: » Homepage Altenberg
» Profile und aktuelle Informationen zu den Altenberger Loipen und Skiwanderwegen
» aktuelle Wintersportinformationen
» aktuelle Pistenbully-Ortung



» großer Loipenplan Region Altenberg (Bilddatei)
» großer Loipenplan Region Altenberg (pdf-Format)


Loipen:

1  Loipe "Kahleberg" Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
9 km 790-900m 

Einstieg/Ausgangspunkt: Zentraler Loipenparkplatz Altenberg

Die Loipe Kahlberg ist die schneesicherste Loipe im sächsischen Teil des Osterzgebirges. Der Einstieg ist von verschiedenen Stellen aus möglich. Zu empfehlen ist der Einstieg am großen Loipenparkplatz (ehemalige Grenzzollanlage), Altenberg Ortsmitte (über Anschlussloipe) oder in Georgenfeld. Viele weitere Einstiege beispielsweise in Schellerhau oder Rehefeld sind über Anschlussloipen denkbar.

vom Parkplatz aus startet die Loipe in südwestliche Richtung - an nächster Loipenkreuzung links abzweigen - Loipe parallel zur Schneise 30 - immer geradeaus bis Georgenfeld - am kleinen Parkplatz den teils geräumten Weg zum Großen Lugstein queren - Loipe ca. 400m auf freier (windanfälliger) Strecke unmittelbar an der Grenze (links Loipenabzweigungen nach Tschechien) - der Loipe in den Wald folgen - ca. 2 km Abfahrt - nach der Abfahrt gerade aus (Osterzgebirgsloipe biegt links ab) - Anstieg - rechts abbiegen hinauf zum Kahleberg (geradeaus Loipe Wüster Teich / Verbindung Gabelweg zur Loipe "Pöbelknochen"; scharf rechts Skimagistrale) - auf dem Kahlebergplateau links abbiegen zur Gaststätte Kahleberg mit Aussicht - gleicher Weg zurück parallel zur Schneise 30 - bergab bis zur Senke (links I-Flügel und Alter Zaunhäuser Weg nach Altenberg) - links abbiegen und auf gleichem Weg wie hinzu zurück zum Ausgangspunkt

Blick vom Kahleberg
Panorama auf dem Kahleberg


2  Runde "Osterzgebirge" Skating teilweise möglich! 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
6,6 km 770-830m 

Einstieg/Ausgangspunkt: Galgenteiche Altenberg

Die "Runde Osterzgebirge" wird sehr zuverlässig gespurt und befindet sich nördlich der Straße Altenberg - Rehefeld. Der Einstieg ist am besten von den Galgenteichen aus möglich. Ist Altenberg Ortsmitte oder der zentrale Loipenparkplatz Ausgangspunkt, so muss man zunächst über den Evasteig nach Norden laufen bis zum "Paradies". Alternativ ist ein Einstieg in Schellerhau über die Loipe "Pöbelknochen" möglich.

Ausgangspunkt am Großen Galgenteich - zwischen Großem und Neuem Galgenteich entlang - Loipengabelung: Abzweig nach rechts nehmen - Anstieg durch dichten Wald in Richtung Pöbelknochen - am Ende des Anstiegs links abbiegen - geradeaus (scharf links Abzweig Loipe "Pöbelknochen" und Anschluss Schellerhau)  - Loipe führt parallel zur Straße Rehefeld-Altenberg zum Paradies (rechts über die Straße Anschluss zur Loipe "Kahleberg" /  Altenberg Ortsmitte) 
- Strecke leicht abfallend nach Norden - Loipengabelung: Abzweig nach rechts zurück zum Galgenteich

Hinweis: die "Runde Osterzgebirge" ist nicht identisch mit der "Osterzgebirgsloipe" (Fernwanderloipe bis Holzhau / Deutschgeorgenthal)


3  Loipe "Pöbelknochen" Skating teilweise möglich!  
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht/Mittel
9,3 km 740-820m 

Einstieg/Ausgangspunkt: unterhalb der Stephanshöhe Ortsmitte Schellerhau

Die Loipe "Pöbelknochen" ist sehr gut von Schellerhau aus zu erreichen. Der offizielle Ausgangspunkt der Loipe befindet sich am Landweg / Böhmische Straße südlich von Schellerhau. Alternativ ist auch ein Einstieg von Altenberg aus über die "Runde Osterzgebirge" möglich.

Anstieg zur Stephanshöhe - auf der Höhe entlang nach Süden - vorbei am Botanischen Garten / Landweg - links abbiegen - im Wald am 833m hohen Pöbelknochen (links Einzweigung "Runde Osterzgebirge") - leicht abfallend - scharf rechts abzweigen (geradeaus Anschluss nach Altenberg) - leichte bis mittelschwere Abfahrt - scharf links abbiegen (geradeaus Abkürzung nach Schellerhau) - Anstieg, Abzweig nach rechts (geradeaus Anschluss Gabelweg Richtung Rehefeld, Zinnwald und Kahleberg) - Abfahrt und Abzweig nach rechts (geradeaus Skiwanderweg Wolfshügel) - Querung des Pöbelbachs und Anstieg - zurück zum Ausgangspunkt auf identischem Weg wie hinzu


4  Loipe Wüster Teich Skating teilweise möglich! 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
5,5 km 720-820m 

Einstieg/Ausgangspunkt: Rehefeld

als Verlängerung der Loipe Kahleberg oder von Rehefeld aus als Rundloipe nutzbar (Einstieg über Osterzgebirgsloipe oder Gabelweg), die Rundloipe verläuft im Uhrzeigersinn



5  Loipe Scharspitze  
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht/Mittel
6,1 km 720-820m 

Die Strecke verläuft im Waldgebiet zwischen Altenberg, Geising und Zinnwald-Georgenfeld. Der Einstieg befindet sich auf östlicher Seite vom großen Loipenparkplatz, alternativ ist auch ein Einstieg über Anschlussloipen von Altenberg aus bzw. von Geising aus möglich


Sonstige Loipenanschlüsse und -verbindungen:


6  Loipenanschluss Altenberg Ortsmitte Skating teilweise möglich! 
relativ schneesicher bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
2 km 780-860m 

Die Loipe beginnt an der Rehefelder Straße unweit des Ortszentrums und führt leicht ansteigend östlich am "Raupennest" (Hausberg der Stadt) vorbei. Parallel zur Loipe führt auf dem Zaunhäuser Weg auch ein Winterwanderweg (teilweise für Skilanglauf/Skating nutzbar) ins Kahleberggebiet. Diesen Winterwanderweg quert man und orientiert sich weiter geradeaus und im Zweifel leicht links. An einer ausgeschilderten Loipenkreuzung zweigt man rechts ab (links Anschluss Altenberg Europark und Anschluss Loipe Scharspitze). Die Loipe führt nun auf dem breiten I-Flügel bergauf. Man quert zunächst den Evasteig (rechts Loipe nach Schellerhau, Anschluss "Runde" Osterzgebirge), anschließend den Zaunhäuser Weg. Nun verlässt man den I-Flügel leicht nach links und folgt dem Alten Zaunhäuser Weg ins Kahleberggebiet. Nach einigen hundert Metern erreicht man erneut eine Loipenkreuzung, an der die Loipe Kahleberg erreicht wird (geradeaus Skimagistrale Richtung Rehefeld, links Loipe Kahleberg Richtung Zinnwald-Georgenfeld, rechts bergauf Loipe zur Kahlebergbaude).


7  Loipenanschluss Altenberg Europark - Kahleberg und Anschluss Scharspitze / Geising 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
2 km 780-860m 

Vom südlichen Ortsausgang von Altenberg nahe des Europarks an der Bundesstraße beginnt ebenfalls eine Loipe in Richtung Kahleberggebiet, wobei das Raupennest als Altenberger Hausberg östlich umfahren wird. Man kann auch bereits eine Art Loipe/ Winterwanderweg ab dem Skihang nutzen, um diesen Loipenausgangspunkt zu erreichen. Die Loipe führt zunächst über die Wiese bergauf. Nach Querung eines kleinen geräumten Wegs führt die Strecke in den Wald. Links zweigt ein Anschluss zur Loipe Scharspitze ab. Später erreicht man eine Loipenkreuzung wo, rechts ein Weg zurück nach Altenberg führt (Loipe 6). Die Loipe führt auf im I-Flügel bergauf (Querung Evasteig und Zaunhäuser Weg). Danach verlässt man den I-Flügel leicht nach links und gelangt auf dem Alten Zaunhäuser Weg zur Kahlebergloipe (siehe Loipe 6 und Loipe 1).

Loipe nahe Altenberg
Loipe nahe Altenberg


Loipenanschluss Altenberg Europark Nettomarkt - Loipe Scharspitze und Geising 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
0,5 km 800-820m 

Dieser Weg startet am südlichen Ortsausgang von Altenberg am Nettomarkt. Nach wenigen hundert Metern erreicht man die Loipe Scharspitze. Folgt am der Loipe, so kann man Geising erreichen (Bergstation Skilifte).


9  Loipenverbindung Evasteig 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
1,5 km 820-840m

Dieser Weg stellt eine Verbindung zwischen dem Zentralen Loipenparkplatz (Loipe Kahleberg) und der "Runde Osterzgebirge" her. Vom Ausgangspunkt, dem zentralen Loipenparkplatz führt der Weg leicht bergauf. Der I-Flügel mit Anschluss nach Altenberg, zur Loipe Scharspitze und zur Loipe Kahleberg wird gequert. Man folgt dem Evasteig bis zur Rehefelder Straße. Am "Paradies" erreicht man die "Runde Osterzgebirge" mit Anschluss nach Schellerhau.


10  Loipenverbindung Gabelweg 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
1,5 km 780-820m 

als Verbindung der Loipe Kahleberg, Wüster Teich und der Osterzgebirgsloipe (Fernwanderloipe) mit den Loipen Pöbelknochen, Runde Osterzgebirge, Wolfshügel und Schellerhau; nicht ausgeschildert


Skiwanderwege:


11  Skiwanderweg Spitzberg (Bärenfels)  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
2,5 km 680-750m 

Loipeneinstieg in Bärenfels oder in Schellerhau, oberhalb von Schellerhau besteht Anschluss ans Loipengebiet von Altenberg (Loipe Pöbelknochen)


12  Skiwanderweg "Wolfshügel"  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
4,3 km 710-790m

Ski-Rundwanderweg südwestlich von Schellerhau als Verlängerung der Loipe "Pöbelknochen" (Schellerhau / Altenberg), die Strecke führt durch dichten Wald und ist dadurch manchmal erhöhter Schneebruchgefahr ausgesetzt


13  Skiwanderweg "Tellkoppe" (Oberbärenburg)  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
7,7 km 720-770m 

Vom Parkplatz Ortseingang Kurort Oberbärenburg verläuft der Ski-Rundwanderweg über Friedrichs- und Oppenhöhe. Nach etwa der Hälfte der Strecke wird die Tellkoppe oberhalb von Kipsdorf erreicht und die Loipe führt zurück zum Ausgangspunkt.


14  Skiwanderweg Oberbärenburg - Altenberg  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
4,7 km 700-780m 

Der Skiwanderweg beginnt am Kurplatz in Oberbärenburg und führt auf überwiegend ebener Strecke an der Bobbahn vorbei nach Altenberg. Altenberg wird wie die Bundesstraße 170 von Norden aus nahe der Galgenteiche erreicht.


15  Skiwanderweg Zinnwald  
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
3,6 km 800-860m 

Der Skiwanderweg beginnt südlich des Lugsteins an der Grenze zu Tschechien (Einstieg über Kahlebergloipe). Der Skiwanderweg führt grenznah entlang von Georgenfeld nach Zinnwald. Später führt der Skiwanderweg bergab zur Kohlhaukuppe. Die letzten 300 Meter bis zum Berggipfel scheinen nicht gespurt zu sein.


16  Skiwanderweg Hirschsprung - Altenberg  
weniger schneesicher bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht/Mittel
3,3 km 680-760m

Skiwanderweg, der den Altenberger Ortsteil Hirschsprung ans Loipennetz anbindet


17  Skiwanderweg Waldidylle  
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
6,3 km 600-730m 

Der Ski-Rundwanderweg Waldidylle führt in Richtung Falkenhain größtenteils im Wald und teilweise am Waldrand entlang.


18  Skiwanderweg Bärenstein - Altenberg  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht/Mittel
4,9 km 500-760m 

Der Skiwanderweg verbindet Bärenstein mit Altenberg. Einstieg ist nahe der Kirche oder am oberen Ortsende Bärensteins. Die Strecke verläuft zunächst auf freiem Feld, später im Wald. Es wird die Bahnstrecke erreicht. Dieser folgt man entlang bis nach Altenberg. Aufgrund der Höhenlage von Bärenstein ist der Skiwanderweg nicht schneesicher.


19  Skiwanderweg Hemmschuh  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
4 km 690-840m 

siehe Loipen Rehefeld



Sonstiges:


20  Skiwanderweg Rennberg  
Mittel
7 km 640-740m

Schönfeld ist ein Ortsteil südwestlich von Schmiedeberg. Am Rennberg oberhalb des Ortes befindet sich ein Skiwanderweg mit Anschlussmöglichkeit an das Loipengebiet von Altenberg und Schellerhau. Loipeneinstieg ist in der Nähe des Hotels "Am Rennberg". Es liegen keine Informationen vor, ob dieser Skiwanderweg noch gespurt wird.


21  Biathlonpark Zinnwald-Georgenfeld (nur für Sportläufer) Skating! 
bei entsprechender Schneelage in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel/Schwer
5,5 km 790-870m

Zwischen Kahleberg und Großem Lugstein befindet sich in einer Senke ein Biathlonpark mit entsprechenden Wettkampfloipen und Schießstand. Die Loipen sind besonders für Skating sehr gut präpariert (inkl. künstlicher Beschneiung). Der Biathlonpark ist normalerweise dem Trainings- und Wettkampfbetrieb der Biathleten vorbehalten - bei schlechter Schneelage hat die Stadt Altenberg in der Vergangenheit die Strecken zu bestimmten Zeiten für "öffentliches Skilaufen" freigegeben.


22  Skimagistrale SM / Osterzgebirgsloipe (Fernwanderloipe)  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
6 km 720-870m

Ausgangspunkt der Skimagistrale SM als Fernwanderloipe ist Altenberg Ortszentrum. Zunächst folgt man Loipe 6 ins Kahleberggebiet. Man läuft weiter geradeaus auf dem Alten Zaunhäuser Weg. Die Sportloipen der Biathlonstrecke umfährt man etwas nördlich. Später gelangt man auf den Georgenfelder Weg und fährt bergab bis zu einer breiten Loipenkreuzung.



 
© 2006-2016 by wintersport-im-erzgebirge.de